Zu sich selbst zu stehen, kann jeder lernen. Menschen zu begeistern, auch. Beides lässt sich trainieren – selbst wenn Sie sensibel oder hochsensibel (HSP) sind. Deshalb erfahren Sie hier, welche 7 Schritte Ihnen helfen, um den beruflichen Erfolg zu bewirken, den sie sich von Herzen wünschen.

Denn nur wenn Sie sich mitteilen können, werden Sie auch die Herzen Ihrer Kunden erreichen. Warum es sich lohnt, eigene Hemmungen und Ängste über Bord zu werfen, zeigen alle unsere Kunden. Sie alle haben gelernt, wie man selbstbewusster auf Menschen zugeht – statt auf das Glück zu warten. Ob Ihnen die folgenden Zeilen nun sofort neue Erkenntnisse schenken oder Sie erst später bereichern, es lohnt sich auf jeden Fall für Sie, sich mit den folgenden Fragen zu beschäftigen.

Pssssssssst! Man spricht nicht darüber
Sie sind gut, Sie lieben Ihre Arbeit und träumen davon, bei potenziellen Kunden in den Köpfen zu landen. Sie möchten Menschen auf authentische Art erreichen und für beiderseitige positive Erfahrungen sorgen. Aber Sie spüren, dass es etwas gibt, was Sie unter Druck setzt. Etwas, was Ihnen Angst macht und Sie hemmt.

Vorstellungen der „normalen Welt“ über Akquise, Kundengewinnung und Selbstinszenierung sind einfach nicht Ihr Ding. Sie wollen Ihr Business auf Ihre Art aufbauen – ohne sich zu verbiegen.
Und während Sie sich das eingestehen, wird Ihnen klar, dass es immer wieder Situationen gibt, in denen Sie anderen das Wort überlassen. Gespräche, in denen Sie nicht sagen, wer Sie sind, wie gut Sie sind und was Sie bewegt. Bei Gruppentreffen überlassen Sie kampflos den Lauten und Dominanten den Raum – und ziehen oft den Kürzeren. Aufdringlich und überheblich zu wirken, ist Ihnen ein Gräuel. Augenblicke, in denen Sie Ihr Licht unter den Scheffel gestellt haben, gab es unzählige.

Je mehr solcher Erfahrungen Sie schon erlebt haben, desto mehr haben Sie Ausreden gefunden, um sich von der Außenwelt zurückzuziehen. Es gibt ja immer noch so viel zu tun: Flyer, Visitenkarten, Konzepte, die Internetpage, SEO, Google Adwords ….

Bleiben Sie achtsam
Das Tückische ist: dieser Rückzug ist schleichend. Wirkliche menschliche Begegnungen finden immer weniger statt. Das Internet wird zur Vertriebsmitarbeiterin für den Bereich Kundengewinnung erklärt, und die zweite Kundengewinnungsstrategie heißt: Weiterempfehlungen. Der Traum, dass zufriedene Kunden Sie weiterempfehlen und der Laden läuft, lässt Sie hoffen, warten und verleugnen.

Verleugnen, weil Sie übersehen, dass Mund-zu-Mund-Propaganda (je nach Branche) erst nach Jahren erfolgreicher Arbeit einen ausreichenden Kundenzulauf sichert. Verleugnen, weil Sie der aktiven Kommunikation mehr und mehr aus dem Weg gehen. Sie vermeiden, sich zu zeigen, präsent zu sein und Ihr Business bei den Kunden bekannt zu machen. Was aber nötig ist, um erfolgreich selbstständig zu sein und zu bleiben.

Seien Sie ehrlich: Sie fanden bisher immer wieder Ausreden, um Hassthemen zu umgehen. Sie konzentrierten sich auf Banalitäten und schlugen so wertvolle Lebenszeit tot – nur um emotional schwierige Situationen zu umschiffen. Sagen Sie:  Schluss damit!

Denken Sie einmal intensiv daran, wie es sein wird, wenn Sie jede Art von Ablenkungsmanövern und Vermeidungsstrategien überwinden. Wie sich Ihre berufliche Situation verbessert, wenn Sie den inneren Schalter umlegen und voll und ganz hinter sich selbst stehen. Wie sich Ihr Kundenzulauf entwickelt, wenn Sie Ihre Aufgabe als Geschäftsführer(in), Vertriebsleiter(in) und Bürokraft professionell ausfüllen. Wie gefällt Ihnen der Gedanke?

Die Stärke der „Schwachen“
Vielleicht haben Sie schon einmal festgestellt, wie leicht sich beruflicher Erfolg einstellt, wenn Sie ganz Sie selbst sind. Wenn Sie ein gutes Selbstwertgefühl in sich trugen und sich mit all Ihren Stärken und Schwächen akzeptierten. Erinnern Sie sich, wahrscheinlich fiel es Ihnen in solchen Situationen sehr viel leichter, über Ihre Gefühle, Werte und Vorstellungen zu sprechen. Auch wenn Sie als sensible Person oft anders denken, fühlen und handeln als andere. Sie spürten das Gegenteil von Trägheit, Resignation und Ausweichverhalten. Sie waren voller Energie, Selbstbewusstsein und Tatkraft.

Auf einer gewissen Ebene wird Ihnen wahrscheinlich jetzt schon beim Lesen klar, dass Sie nur dann voller Kraft und Energie sein können, wenn Ihr Denken, Sprechen und Handeln im Einklang mit Ihren Werten steht. Es ist interessant, zu erleben, dass in solchen Momenten Kritik, Ablehnung und Dispute zwischenmenschliche Beziehungen selten belasten.

Eine authentische Präsenz sorgt im Gegenteil fast immer dafür, dass Einigungen auf Augenhöhe erzielt werden können. Es gibt viel weniger Streit. Es entsteht viel weniger Stress. Man genießt viel mehr Unterstützung, Zuspruch und Empfehlungen.

Deshalb möchten wir Sie nun aus Ihrem „Dornröschen-Schlaf“ erwecken und Sie ermutigen: warten Sie nicht länger auf Ihr Glück. Nehmen Sie Ihr Schicksal in die eigene Hand. Holen Sie dazu jetzt ein Blatt Papier und einen Stift. Wir laden Sie ein, sich mit Hilfe der folgenden 7 Schritte Ihrer Werte, Bedürfnisse und Motive bewusst zu werden. Beantworten Sie einfach in Ruhe die folgenden Fragen. Viel Spaß beim Finden guter Antworten:

1. Berufung
Was möchte ich durch meine Selbstständigkeit bewirken?
Welche Probleme will ich durch meine Arbeit lösen?

2. Tatkraft

Woran muss ich noch arbeiten?
Was behindert mich noch?
 
3. Kommunikation
Wie kann ich meine Einzigartigkeit auf den Punkt gebracht kommunizieren?
Welche Abgrenzungen gilt es, vorzunehmen?

4. Leidenschaft
Was lässt mein Herz Purzelbäume schlagen?
Für welche berufliche Tätigkeit stehe ich morgens motiviert auf?

5. Flexibilität
Was gilt es ab sofort anders und neu zu machen?
Was sollte ich beenden?

6. Engagement
Wie kann ich meine Talente, Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Strahlen bringen?
Was bin ich bereit, für meinen beruflichen Erfolg zu tun?

 7. Selbstschutz
Was brauche ich an Rückzug und Regeneration auf dem Weg?
Worauf sollte ich unbedingt achten?


Magische Wendung

Denken Sie einmal intensiv daran, wie es sein wird, wenn Sie jede Art von Ablenkungsmanövern und Vermeidungsstrategien überwinden. Wie sich Ihre berufliche Situation verbessert, wenn Sie den inneren Schalter umlegen, und voll und ganz hinter sich selbst stehen. Wie sich Ihr Kundenzulauf entwickelt, wenn Sie Ihre Aufgabe als Geschäftsführer(in), Vertriebsleiter(in) und Bürokraft professionell ausfüllen. Wie gefällt Ihnen der Gedanke?

Und während Sie die Fragen noch in sich schwingen lassen, können Sie vielleicht schon spüren, wie es sein wird, wenn Sie entspannt und zuversichtlich das kommunizieren, was Ihnen wirklich wichtig ist. Als selbstbewusster Mensch werden Sie erleben – so wie Sabrina Großmann – wie Sie mit Leichtigkeit Ängste und Hemmungen überwinden.Ist der Knoten einmal geplatzt, treffen Sie leichter Entscheidungen, finden bessere Lösungen und gehen vertrauensvoller durch das Leben.

Auf einer gewissen Ebene ahnen Sie womöglich schon, wie wirkungsvoll und angenehm Sie über sich sprechen. Vor allem, wenn Sie sicher sein können, dass Ihre Ideale auch im Einklang mit den Kundenbedürfnissen stehen. Wie Sie im nächsten Schritt lernen, mit Kunden authentisch und abschlusssicher zu kommunizieren, das zeigen wir Ihnen gerne im Verkaufstraining 2.0.
Es ist interessant zu erleben, dass man Wissensdurst und Bildungshunger am besten in einer Gruppe stillt. Umso besser, wenn es Gleichgesinnte sind, die um die Stärken und Stolpersteine der Sensibilität und Selbstständigkeit wissen.

Was wir Ihnen jetzt mit diesem Artikel an Impulsen geben konnten, haben wir gerne getan. Wenn Sie sich jetzt inspiriert fühlen, beim nächsten Verkaufstraining 2.0 dabei zu sein, dann freuen wir uns, Sie im schönen Düsseldorf-Gerresheim persönlich kennen zu lernen.

Bild: 49139170 / fotolia.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.